Pokal 2018/2019

Pokal-Aus in der ersten Hauptrunde!

 

23.09.2018, New Team Berlin vs. Wapo Nord  3:2 (2:1)

 

Am frühen Sonntagnachmittag stand das Pokalspiel gegen New Team Berlin in Hakenfelde statt. Das Wetter passte sich dem Herbstanfang an. Es regnete sich langsam ein und die Temperaturen waren auch etwas milder. Wapo, immer noch durch viele Urlauber ersatzgeschwächt, begann im bekannten 4-4-2 System.

 

New Team begann stürmisch. Die erste Chance bereits nach den ersten Sekunden nach dem Anpfiff. Wapo hatte einen technisch und spielfreudigen Gegner gegen sich. Die erste halbe Stunde dominierte der Gastgeber und Wapo konnte froh sein, dass New Team oft zu ballverliebt war und nicht zielgerichtet den Abschluss suchte. Dennoch gelang der eine Klasse höher spielenden Mannschaft früh der erste Treffer. Ein Distanzschuss, den Witte zwar berühren konnte, aber den Einschlag nicht verhindern konnte.

Wapo bemühte sich mit schnellen Kontern gefährlich zu machen. Heinz und Lehmann im Zusammenspiel, doch Lehmann konnte den Ball nicht am herauseilenden Torwart vorbeilegen. Das war die Chance zum Ausgleich. Kurz danach erzielte New Team dann das 2:0. Doch Wapo konnte mit Hilfe einer Standardsituation das Spiel wieder spannender gestalten. Wobschalls Freistoßflanke konnte Lehmann im Luftduell verarbeiten und der Ball landete vor den Füßen von Lindemann, der eiskalt mit einem Schuss unter die Latte dem Torwart keine Abwehrchance ließ. So ging es mit einem 2:1 in die Pause.

 

Aust ersetzte den verletzten Lehmann im Sturm und sorgte für mehr körperliche Präsenz. Auch alle anderen Waporaner stemmten sich nun besser gegen die weiterhin gut zusammenspielenden Gegner, die aber ein weiteres Tor nicht nachlegen konnten. Somit hatte Wapo immer noch die Hoffnung zurückzukommen. Und sie wurden dann auch belohnt. Eine Ecke von rechts, getreten von Wobschall, konnte Schubert mit dem Kopf aufs Tor bringen und Häntsch gab dem Ball eine Berührung mit, die den gegnerischen Torwart und die Abwehrleute so irritierte, dass der Ball im Netz landete und Wapo damit den Ausgleich schaffte. Doch die Freude darüber verhallte sehr schnell, denn New Team zog wieder an und griff etwas intelligenter an und setzte die Abwehr von Wapo mächtig unter Druck. Der Druck wurde größer und dann kassierte man doch noch den dritten Gegentreffer. Wapo versuchte mit Rathmann für Lindemann noch einen weiteren Stürmer zu bringen und auch Lehmann sollte noch mal fünf Minuten vor Schluss für den erhofften Ausgleich und das darauf folgende Elfmeterschießen sorgen. Doch daraus wurde nichts mehr und so musste sich Wapo im Regen von Hakenfelde vom Pokaltraum verabschieden und kann sich jetzt auf den Ligaalltag konzentrieren und die gute Ausgangsposition (ungeschlagen nach drei Spielen und Tabllenführer) weiter ausbauen.

 

Aufstellung:

Witte, Wobschall, Busse, Höpner, Bodem, Häntsch, Schubert, Lindemann (75. Rathmann), Vollert, Lehmann (46. Aust), Heinz 

 

Tore: 2:1 Lindemann (Lehmann), 2:2 Häntsch (Schubert)

gelbe Karten:  Lehmann

Wapo Nord erwischt im neuen Verband für Freizeit-Fußball ein Freilos in der Qualifikation zum Holger-Blichmann-Pokal. In der 1. Hauptrunde, die auf den Zeitraum zwischen dem 17. September 2018 und 23. September 2018 stattfinden wird, trifft man dann auswärts auf das NewTeam Berlin.

Die Waporaner wissen diese Saison weder in Liga noch in Pokal, wo sie stehen und was sie erwartet. Sie sind gespannt und freuen sich auf die Herausforderung.

Aktuelle Ergebnisse:

Punktspiel:

T.C.Glimmer vs. Wapo 2:0 (1:0)

Pokalspiel:

Wapo vs. DoBo/Alemannia 3:5 (0:0) n.E.

 

nächstes Spiel 1. Männer

Was:

Punktspiel

BSC E.Südring/FZ vs. Wapo

Wann:

21. September 2019

Anpfiff: 10:30 Uhr

Wo:

Baerwaldstraße 34, 10961 Berlin

nächstes Spiel Ü50

Was:

---

 

Wann: 

---

 

Wo:
---

Weitere Termine

Termine folgen