Spielberichte 2019/2020

08.09.2019

T.C.Glimmer vs. Wapo Nord 2:0 (1:0)

 

T.C.Glimmer, Absteiger aus der zweiten Liga des FFV, empfing am Sonntag Vormittag die SG Wapo Nord.

Die Mannschaft von Glimmer kontrollierte von Beginn an das Spiel und war läuferisch und spielerisch überlegen. Wapo lief die meiste Zeit hinterher und versuchte tief zu verteidigen. Nur sehr selten konnte Wapo offensive Akzente setzen. Die meiste Zeit waren sie defensiv gefragt. In der Mitte der ersten Hälfte ging Glimmer in Führung. Kurz vor der Halbzeit hätte Wapo durch Lehmann ausgleichen können, doch sein Schuss aus spitzem Winkel konnte der Torwart von Glimmer parieren.

In der zweiten Hälfte ging Wapo dann bissiger in die Zweikämpfe und versuchte so den Spielfluss von Glimmer zu unterbinden. Die Partie wurde zweikampfbetonter. Dennoch fing sich Wapo erneut ein Gegentor, nachdem drei Spieler von Wapo versucht hatten, den Ball aus dem Strafraum zu klären. Dabei machtlos war der gute Keeper Schubert, der Wapo wenig später noch spektakulär vor einem 3:0 bewahrte. Das Spiel endete für Wapo mit einer 2:0 Niederlage. Beim nächsten Spiel handelt es sich um ein Pokalspiel. Vielleicht kann man dort die erste positive Erfahrung dieser Saison machen.

 

Mannschaftskader:

 

Schubert - Bodem, Höpner, Usadel, Wobschall (Steitieh) - Swillus, D. Lindemann - Gharir, Vollert, Gutsch - Lehmann

 

Ausgepowert nach Hitze - Abwehrschlacht: R. Swillus
Ausgepowert nach Hitze - Abwehrschlacht: R. Swillus

24.08.19

Knallrot Wilmersdorf vs. Wapo Nord 4:0 (2:0)

 

Wapo war zum Saisonauftakt bei Knallrot Wilmersdorf zu Gast. Die Freude, dass es endlich wieder mit der Saison losging, verebbte bereits beim Umziehen in der Kabine. Wapo hatte nur 10 Feldspieler zur Verfügung und dazu die Frage: Wer geht ins Tor?

Wobschall erklärte sich bereit das Tor von Wapo zu hüten. Die anderen neun Spieler wussten was sie in der heißen Mittagssonne erwarten würde: eine defensive Abwehrschlacht.

In der ersten Hälfte schaffte es Wapo gegen den vollzähligen und auch ersatzbankgestärkten Gegner gut mitzuhalten und verteidigte tiefstehend.

Doch zwei Standardsituationen wurden Wapo in der Folge zum Verhängnis. Nach einer Ecke und einem Freistoß waren die Gegner gedankenschneller und konnten zufrieden mit einer 2:0 Führung in die Pause gehen.  In der Pause kam dann Außenverteidiger Bodem noch zum Platz und so konnte Wapo wieder zahlenmäßig ausgleichen, was die Spieleranzahl anging.

In der zweiten Hälfte versuchte Wapo dann den Anschlusstreffer zu markieren, doch Lehmann verzog nach schnellem Solo Lauf aus aussichtsreicher Position. Fast im Gegenzug fiel dann das 3:0 nach einem Abwehrfehler. Der Unterzahl in der 1. Hälfte geschuldet, schwanden die Kräfte der Waporaner in einem durchaus fairen Spiel, sodass sie gegen Ende noch das 4:0 kassierten.

Ein gebrauchter Tag und ein misslungener Saisonstart für Wapo. Nun gilt es die Kräfte zu bündeln und es im nächsten Spiel besser zu machen. Dann hoffentlich wieder mit einem quantitativ gut ausgestattetem Kader und mit der dazu gehörigen Freude.

 

Mannschaftskader:

Wobschall - Gutsch, Busse, Höpner, Rustler, (ab. 45. Min. Bodem) - Swillus, Lindemann, Heinz - Gharir, Lehmann

 

 

 

 

Aktuelle Ergebnisse:

Punktspiel:

T.C.Glimmer vs. Wapo 2:0 (1:0)

Pokalspiel:

Wapo vs. DoBo/Alemannia 3:5 (0:0) n.E.

 

nächstes Spiel 1. Männer

Was:

Punktspiel

BSC E.Südring/FZ vs. Wapo

Wann:

21. September 2019

Anpfiff: 10:30 Uhr

Wo:

Baerwaldstraße 34, 10961 Berlin

nächstes Spiel Ü50

Was:

---

 

Wann: 

---

 

Wo:
---

Weitere Termine

Termine folgen